Am 28. Februar fand in Berlin die Veranstaltung „Das Produktive Lernen in Berlin stellt sich vor“ statt. Alle Interessierten waren am Vormittag eingeladen zu Hospitationen, Gesprächsrunden und Besuchen an Praxislernorten. Am Nachmittag trafen sich Teilnehmer*innen, Pädagog*innen und Partner*innen der 24 Berliner PL-Standorte in der Herbert-Hoover-Schule . Es gab dort:

Einen „Marktplatz“ mit Ständen, Diskussionsecken, Ausstellungen mit den Jugendlichen und Pädagog*innen.

Eine „Bühne“ mit Interviews, Erfahrungsberichten mit Jugendlichen, Eltern, Pädagog*innen, Praxismentor*innen und anderen Beteiligten.

Ein „Podium“ mit Beteiligten, Verantwortlichen aus der Senatsverwaltung und Bildungspolitiker*innen zur Situation und den Perspektiven des Produktiven Lernens.

„Das Produktive Lernen in Berlin stellt sich vor“ 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.