International Network of Productive Learning Projects and
Schools ( INEPS) 

Das Internationale Netz Produktiver Schulen (INEPS)  wurde 1991 auf Initiative von Dipl.-Päd. Ingrid Böhm und Prof. Dr. Jens Schneider in Berlin gegründet (vgl. Bericht der Tagung „Learning through Productive Action“ im Juni 1990 in Berlin, Verlag Traum und Raum 1992).

INEPS vereinigt über 50 Mitglieder in 15 Ländern.

INEPS

Ziele des INEPS sind:

  1. Fachlicher Austausch durch regelmäßige Arbeitskongresse
  2. Methodische Weiterentwicklung des Produktiven Lernens
  3. Qualifizierung von Pädagog*innen im Rahmen von internationalen Seminaren
  4. Vorbereitung des Lernens in der Praxis im Ausland für Jugendliche im Produktiven Lernen
  5. Planung internationaler Austauschprojekte für Jugendliche und Pädagog*innen
  6. Durchführung gemeinsamer Entwicklungsprojekte

Veranstaltungen des INEPS sind der jährliche Kongress für Pädagog*innen und der Jugendkongress. Das IPLE bietet den Mitgliedern jährlich internationale Seminare zu Themen des Produktiven Lernens an. Siehe hierzu: Archiv der Veranstaltungen des IPLE.

Mehr Informationen erhalten Sie über www.ineps.org und www.mirrorwebsite.net.

Ansprechpartner im IPLE für INEPS ist Holger Mirow: holger.mirow@iple.de.