20.06.13 in Dresden:
Produktives Lernen in Sachsen – Evaluationsergebnisse und Schlussfolgerungen

  • Begrüßung durch Raphaele Polak, Abteilungsleiterin im Sächsischen Staatsministerium für Kultus und Sport
  • Präsentation „Schulabschlüsse und Anschlussperspektiven der Schüler*innen im Produktiven Lernen„, Heike Borkenhagen, IPLE
  • Präsentation von Ergebnissen der externen Evaluation, Prof. Dr. Thomas Häcker, Susanne Langner, Jan Seemann von der Universität Rostock, Institut für Schulpädagogik
  • Präsentation „Ergebnisse der Elternbefragung„, Friederike Bliss & Velitchka Frank
  • Thementische zu folgenden Schwerpunkten (vgl. Protokoll der Veranstaltung):
    • Schwierige Jugendliche oder Jugendliche in schwierigen Lebenssituationen? Wie Jugendliche im PL ihren Weg finden (Sabine Liedtke & Velitchka Frank)
    • Curriculum im Produktiven Lernen – zwischen individuellem Interesse, Praxiserfahrung und Lehrplanorientierung (Friederike Bliss & Holger Mirow)
    • Die Pädagog*innen im Produktiven Lernen – Selbstverständnis und pädagogisches Handeln (Heike Borkenhagen & Conny Miksch)
Veranstaltung „Produktives Lernen in Sachsen“ 2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.