Es gab viele, viele interessante und uns sehr berührende Momente bei Begegnungen mit den Jugendlichen, die sich für die Fortsetzung ihres Bildungsweges im Produktiven Lernen entschieden hatten. „Hey, diese jungen Leute, sie haben ein Potenzial und die werden ihren Abschluss schaffen!“ Ein Jugendlicher äußerte am Ende seiner Schulzeit: „Wenn ich gewusst hätte, wie gut Produktives Lernen für mich ist, wäre ich schon viel früher schlechter in meiner alten Schule geworden.“ Oft haben wir die Jugendlichen auch zu Tagungen eingeladen und sie selbst für sich und über ihre Bildungsgeschichte sprechen lassen. Es war beeindruckend zu sehen, wie sie dort standen, von sich erzählten und über sich hinauswuchsen.

ingrid über die jugendlichen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.