Schulversagen hinterlässt bei Jugendlichen in der Regel erhebliche seelische Spuren und es braucht Zeit, durch positive neue Erfahrungen, die persönlichen Interessen herauszufinden, Vertrauen in die eigenen Ressourcen zu entwickeln. Im Produktiven Lernen können sich die Jugendlichen ausprobieren, ihre Bildungsinteressen in von ihnen gewünschten realen Tätigkeitsfeldern „Ernstsituationen“ kennenlernen und ihr persönliches Bildungsprogramm aktiv und kreativ gestalten. „Ich probiere was aus, und prüfe wie es mir gefällt, wie kann es weitergehen?

chancen des PL für Jugendliche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.