Ich bin auch nicht davon überzeugt – das war ich aber nie, dass die Bildungsform „Produktives Lernen“ besser ist als die normale Pädagogik und

Jens und ich, wir wollten auch keine miteinander konkurrierende Bildungsform entwickeln, sondern Jugendlichen, deren Schulabschluss gefährdet ist, neue Bildungschancen eröffnen , indem sie durch das „Lernen in der Praxis“ einen anderen Zugang zum Lernen und zugleich einen Weg in den Beruf und ins Leben finden.

Die meisten Schüler und Schülerinnen, lernen im Regelsystem, sie brauchen bzw. kommen mit diese Strukturen klar, schaffen ihren angestrebten Schulabschluss und sind zufrieden. Produktives Lernen stellt eine Alternative zum traditionellen Lernen dar und eröffnet Jugendlichen, die vom Scheitern bedroht sind, eine sinnvolle Alternative.

Pl besser als Schule?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.