Wissenschaftliche Mitarbeiterin


Kinder und Jugendliche verbringen viel Zeit in der Schule. Es sollte ein Wohlfühlort sein. Einer, an dem Freude, Neugier und Lust entstehen können. Einer, der Erfahrungsräume schafft, die das eigene Potential freilegen und Bezug zum Leben haben. Erfahrungsräume außerhalb von Schule. Ich bin überzeugt, dass Produktives Lernen hier einen wichtigen Beitrag leistet.

Werdegang

Dass Berufsbiografien bunter und brüchiger werden, kenne ich gut. Als angehende Ethnologin war ich früher viel unterwegs – meine empirische Feldarbeit fand in Mexiko statt. Demokratiestärkung und Bildungsentwicklung wurden meine beruflichen Steckenpferde. Die Sehnsucht nach einem anderen Verständnis von Bildung brachte mich zum endeckenden Lernen: Ich bringe Erfahrung im Aufbau schulischer Lernwerkstätten und als Fortbildnerin von Lernbegleiter*innen mit. Als systemische Beraterin schätze ich lösungsorientiertes Denken und Handeln. Im IPLE arbeite ich seit 2019.

Qualifikationen

(Hier vielleicht nur Aufzählung)

Aufgaben am IPLE

Am IPLE bin ich verantwortlich für Seminare und Beratung für Produktives Lernen sowie Praxiserprobung für geflüchtete Jugendliche, Moderation von Studientagen und Fortbildungen.


Lydia Reich
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

lydia.reich@iple.de
+49-30-21792-128